Inhalt
Datum: 12.02.2024

"Science Slam" begeistert Schüler

Am 26. Januar 2024 fand in der Evangelischen Grundschule Schwedt/Oder ein begeisternder "Science Slam" statt, der von Studierenden der Hochschule für nachhaltige Entwicklung organisiert und mit Unterstützung der Präsenzstelle Schwedt | Uckermark durchgeführt wurde. Die Veranstaltung war Teil des Praxis-Moduls "Einführung in die nachhaltige Entwicklung".

Wie sieht das wahre Gesicht von Spiderman aus? Warum sind Waschbären Puzzlediebe und welche Bedeutung hat eigentlich das Moor für unser Klima? Knapp 50 wissenshungrige Schüler tummelten sich in der Aula der evangelischen Grundschule Schwedt/Oder, um auf genau diese Fragen Antworten zu erhalten. Der Grund: Heute steht "Science Slam" auf dem Stundenplan. In insgesamt sechs Vorträgen präsentierten Studierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) verschiedene wissenschaftliche Themen kindgerecht aufbereitet.

Das Projekt wurde durch die Präsenzstelle Schwedt | Uckermark realisiert. Sie ist das zweite Jahr in Folge Mentorin des Moduls "Einführung in die nachhaltige Entwicklung" der HNEE.
Die Schülerinnen und Schüler im Publikum, von der 1. bis zur 6. Klasse, bewerteten die 10-minütigen Slams mit verschiedenen Smileys und verliehen damit ihren Favoriten die verdiente Anerkennung.
Die Gewinnerin des "Science Slam" wurde Anna, die mit ihrem Slam "Ich und mein Holz" ihre Leidenschaft für das Studium des Holzingenieurwesens zum Ausdruck brachte. Ihr mitreißender Vortrag überzeugte das begeisterte Publikum.

Trotz eines Bahnstreiks zeigten sich die Studierenden engagiert und reisten nach Schwedt, um die Veranstaltung zu einem Erfolg zu machen. Die Präsenzstelle bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten und freut sich über die gelungene Durchführung des "Science Slam". Solche Veranstaltungen tragen dazu bei, das Interesse der Schüler an Wissenschaft und nachhaltiger Entwicklung zu fördern.

Nun blickt die Präsenzstelle dem großen Science Slam am 31. Mai in Schwedt entgegen. An diesem Tag treten wieder die klügsten und witzigsten Wissenschaftler Brandenburgs gegeneinander an. Wer selbst gern einmal auf der großen Bühne über ein wissenschaftliches Thema "slammen" möchte, kann sich noch bis zum 29.02.24 anmelden.

Quelle: Präsenzstelle Schwedt | Uckermark