Inhalt
Datum: 05.10.2023

»elina« - Elterninformations-App nun auch im Landkreis Uckermark nutzbar

Seit dem 21.04.2023 ist die vom Landkreis Elbe Elster entwickelte digitale Elterninformations-App (elina) nun auch für die Uckermark online.

„Elina hält umfangreiche Informationen für Schwangere und Eltern mit Neugeborenen oder Kleinkindern von 0-3 Jahren bereit und führt zu mehreren hundert Angeboten rund um Schwangerschaft, Geburt, frühe Kindheit und Elternschaft.“, weiß Sandra Haase, Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen Landkreis Uckermark, zu berichten.

Dazu zählen zum Beispiel Informationen zur Geburtsvorbereitung, zum „Netzwerk Gesunde Kinder“, zu Geburtskliniken und Kindertageseinrichtungen sowie zur Tagespflege hier vor Ort. Sie kann auch als Erinnerung und Informationsquelle für anstehende Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft, Impfungen, Früherkennungsuntersuchungen oder sonstige Erledigungen in und nach der Schwangerschaft genutzt werden.

Für den Jugendamtsleiter, Herrn Stefan Krüger, ist dies genau der richtige Schritt. „Mobile Endgeräte spielen schon lange eine große Rolle im Leben aller Menschen. In einem Flächenlandkreis wie der Uckermark sind digitale Medien der ideale Zugang um alle Eltern und Familien gleichermaßen zu erreichen und mit wichtigen Informationen zu versorgen.“

Schwangerschaft und Geburt eines Kindes verändern grundlegend das Leben aller Familienmitglieder. Zahlreiche neue Themen und Fragen stehen nun im Fokus. „Welche Untersuchung in der Schwangerschaft und welche Impfungen nach der Geburt des Kindes soll ich wahrnehmen? Welche Unterstützungsleistungen kann ich wo beantragen? Wo kann ich mich beraten lassen, wenn ich nicht mehr weiterweiß oder Hilfe benötige? Welche finanziellen Aspekte ändern sich nach der Geburt des Kindes für mich? Wo ist eigentlich die nächste Kita in meiner Nähe? Dies sind nur einige der vielen Fragen, die sich Schwangere und junge Eltern stellen.“, konstatiert Gesine Neumann, Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen Uckermark.

Viele dieser Inhalte greift die digitale Elterninformations-App (elina) auf und fungiert dabei als sachlicher Ratgeber mit zusätzlichen Unterstützungsfunktionen. Etwa 100 Kindertagesstätten stehen Familien für die Betreuung ihrer Kinder zur Verfügung.

Zusätzlich leisten 22 Tagesmütter einen unverzichtbaren Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dazu kommen die Angebote für Familien durch die Initiative des Netzwerks Gesunde Kinder, Eltern-Kind-Gruppen und viele verschiedene Freizeiteinrichtungen und -angebote für Kinder und Jugendliche.

Verschiedenste Bildungsträger stehen den Menschen im Landkreis in Wohnortnähe zur Verfügung. Aber auch generationsübergreifende Angebote und Aktivitäten zur Unterstützung von pflegebedürftigen Angehörigen gehören dazu.

Die App steht für alle gängigen Endgeräte im Store kostenfrei zur Verfügung. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an die Netzwerkkoordination Frühe Hilfen Landkreis Uckermark.

Quelle: Landkreis Uckermark