Inhalt

Führerschein umtauschen

Bis zum 19.01.2033 muss jeder Führerschein, der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde, in einen neuen EU-Führerschein umgetauscht werden. Für den Umtausch gelten gestaffelte Fristen.

Bei Führerscheinen mit Ausstellungsdatum bis zum 31. Dezember 1998 ist das Geburtsjahr des Fahrerlaubnis-Inhabers ausschlaggebend:

Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers
Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
Vor 1953
19. Januar 2033
1953 bis 1958
19. Januar 2022
1959 bis 1964
19. Januar 2023
1965 bis 1970
19. Januar 2024
1971 oder später
19. Januar 2025

Bei Führerscheinen mit Ausstellungsdatum ab dem 1. Januar 1999 gilt das Ausstellungsjahr des Führerscheins:

Ausstellungsjahr
Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1999 bis 2001
19. Januar 2026
2002 bis 2004
19. Januar 2027
2005 bis 2007
19. Januar 2028
2008
19. Januar 2029
2009
19. Januar 2030
2010
19. Januar 2031
2011
19. Januar 2032
2012 bis 18. Januar 2013
19. Januar 2033

* Fahrerlaubnisinhaber, deren Geburtsjahr vor 1953 liegt, müssen den Führerschein erst bis zum 19. Januar 2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr des Führerscheins.

Erforderliche Unterlagen

Beim Führerscheinumtausch handelt es sich um eine rein verwaltungstechnische Angelegenheit. Die Fahrerlaubnis selbst bleibt unverändert bestehen. Zusätzliche regelmäßige ärztliche Untersuchungen oder sonstige Prüfungen sind damit nicht verbunden. Sie bestehen auch weiterhin lediglich für bestimmte Berufsgruppen mit besonderer Verantwortung.

Für den Umtausch des Führerscheins ist die Fahrerlaubnisbehörde des aktuellen Wohnsitzes zuständig. Bei der Beantragung sind

  • ein gültiger Personalausweis
  • ein biometrisches Passfoto sowie
  • der aktuelle Führerschein

vorzulegen.

Wurde der alte Papierführerschein nicht von der Behörde des aktuellen Wohnsitzes ausgestellt, ist eine sogenannte Karteikartenabschrift der ursprünglich ausstellenden Behörde erforderlich

Ehemalige Berlinerinnen und Berliner können unter dem Serviceportal der Fahrerlaubnisbehörde Berlin die Dienstleistung "Fahrerlaubnis - Karteikartenabschrift" mit der Möglichkeit der Online-Abwicklung unter https://service.berlin.de/dienstleistung/121596/ nutzen.

Unter diesem Link kann die Karteikartenabschrift bequem (ohne Mail oder Fax) rund um die Uhr und an 365 Tagen bei der Fahrerlaubnisbehörde Berlin beantragt werden.

Kosten (Gebühren, Auslagen,etc.)

Die Gebühr für den Führerscheinumtausch beträgt 30,39 Euro und beinhaltet den Direktversand des Kartenführerscheins direkt von der Bundesdruckerei nach Hause.

Fristen

Der neu ausgestellte Führerschein wird – unabhängig von der zugrundeliegenden Fahrerlaubnis – auf 15 Jahre befristet. Nach Ablauf dieser Gültigkeit muss ein neuer Führerschein ausgestellt werden. Mit der Befristung sollen Fälschungen erschwert werden, da Passfoto und Personendaten regelmäßig aktualisiert werden.

Wer vergisst, seinen Führerschein rechtzeitig zu erneuern, muss bei einer Verkehrskontrolle mit einem Verwarngeld von zehn Euro rechnen. Auch im Ausland kann es mit alten Führerscheinen zu Problemen kommen.

Online-Termin buchen

In den Außenstellen der Fahrerlaubnisbehörde in Angermünde, Schwedt/Oder und Templin erfolgt derzeit ausschließlich der Umtausch der Führerscheine und nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Hierfür nutzen Sie bitte die Online-Terminbuchung.

Fahrerlaubnisbehörde Prenzlau

Wochentag

Öffnungszeiten

Montag
08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag
08.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

Für Fragen zum Umtausch der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine stehen die Sachbearbeiter der Fahrerlaubnisbehörde unter der Telefonnummer 03984 70 3737 gerne zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis, dass insbesondere während der Sprechzeiten die telefonische Erreichbarkeit der Sachbearbeiter der Fahrerlaubnisbehörde auf Grund des aktuell hohen Bürgeraufkommens stark eingeschränkt ist.

Führerschein abholbereit?

Mit der Führerscheinauskunft können Sie ermitteln, ob Ihr neuer Führerschein bereits in der Führerscheinstelle zur Abholung bereit liegt.

Link zum Portal