Inhalt

Unterhalt

Wenn die Höhe der Unterhaltsverpflichtung feststeht, sollte diese in Form einer Urkunde festgeschrieben werden. Die Beurkundung kann bei einer Urkundsperson im Jugendamt erfolgen. Damit wird ein Unterhaltstitel geschaffen auf dessen Grundlage eine sofortige Zwangsvollstreckung bei Nichtzahlung des Unterhaltes erfolgen kann.

Rechtsgrundlage(n)

Kosten (Gebühren, Auslagen,etc.)

Gebühren für die Anfertigung von Kopien entsprechend der Allgemeinen Verwaltungsgebührensatzung.

1. Beurkundung:

  1. des Unterhaltes
  2. der gemeinsamen elterlichen Sorge

je Urschrift 22,00 €


2. Vaterschaftsanerkennung mit Zustimmungserklärung (Anwesenheit beider Elternteile)
je Urschrift 22,00 €


3. Vaterschaftsanerkennung
je Urschrift 22,00 €


4. Zustimmungserklärung der Mutter
je Urschrift 22,00 €


5. Beglaubigungen von Ausfertigungen, Abschriften, Auszügen, Ablichtungen:
je Seite 5,00 €


6. Abschriften:
je angefangene Seite im Format DIN A4 6,00 €

7. Vervielfältigungen mit Kopiergeräten:

  1. bis zum Format DIN A4 je Seite 0,25 €
  2. bei größeren Formaten als DIN A4 je Seite 0,50 €

Die unter 1. bis 4. genannten Gebühren beinhalten die Erstellung und Aushändigung jeweils einer Ausfertigung / Abschrift.

Erforderliche Dokumente

  • Personaldokumente (z. B. Personalausweis)
  • Vaterschaftsanerkennung
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Berechnungsschreiben zum Unterhalt
  • ggf. vorhandener Unterhaltstitel

Formulare