Inhalt

Ändern sich bei Ihnen maßgebliche Umstände, die zu einem höheren Förderungsbetrag führen, können diese nur berücksichtigt werden, wenn sie dem Amt für Ausbildungsförderung mitgeteilt werden.

Führen Änderungen der maßgeblichen Umstände zu einer Minderung Ihres Förderungsbetrages, ist das von Amts wegen zu berücksichtigen.

Ermittlungen von Amts wegen erfolgen immer dann, wenn Anhaltspunkte dafür vorhanden sind, dass sich Tatsachen geändert haben können, die für die Bewilligung Ihrer Ausbildungsförderung von Bedeutung sind.

Regelanpassungen gesetzlicher Renten und Versorgungsbezüge führen nicht zu einer Änderung des Förderbetrages.