Inhalt

Verwaltungsfachangestellte/r

Informationen zur Ausbildung

Ausbildungsbeginn Jeweils der erste Arbeitstag nach den Sommerferien im Land Brandenburg
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Probezeit
3 Monate
Arbeitszeit
  • Vollzeitbeschäftigung gemäß TVÖD
  • Arbeitszeit: 39,5 Stunden pro Woche
  • Für Azubis bis 18 Jahren gelten die Regelungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Für Azubis ab 18 Jahren gilt die Gleitarbeitszeitregelung
Urlaub
30 Arbeitstage
Ausbildungsentgelt

Nach dem Tarifvertrag für Ausbildende des öffentlichen Dienstes seit 01.04.2021

  • 1. Ausbildungsjahr 1.068,26 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.118,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.164,02 €
Sonsitges
  • Jahressonderzahlung (jährlich im November)
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50 EUR (pro Ausbildungsjahr)
  • Bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten Azubis eine Abschlussprämie in Höhe von 400 EUR
Bewerbungsverfahren Siehe gesonderte Informationen
Verwaltungsfachangestellte/r Shutterstock

Schulische Voraussetzungen:

  • Mindestens der Abschluss der Fachoberschulreife.

  • In den letzten beiden Schulzeugnissen und im Abschlusszeugnis einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 sowie gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Persönliche Voraussetzungen:

  • Führungszeugnis ohne Eintragungen

  • Einsatzbereitschaft und Freude am Umgang mit Menschen

  • Schnelle Auffassungsgabe

  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

  • Interesse am Umgang mit Gesetzen

  • Flexibilität, Kreativität, Sorgfalt und Genauigkeit

Auswahlverfahren:

  • Nach einer Vorauswahl (Schulnoten) erfolgt ein Online-Einstellungstest. Wird dieser Test erfolgreich absolviert, folgt ein Vorstellungsgespräch. Mit den geeignetsten Bewerbern wird dann ein Berufsausbildungsvertrag abgeschlossen.

  • Informationen zur Datenweitergabe und zum Datenschutz befinden sich in den »Allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren«

Tätigkeiten einer/eines Verwaltungsfachangestellten:

  • Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften in unterschiedlichen Arbeitsbereichen (z. B. Annahme und Bearbeitung von Anträgen, Bescheiderteilung)

  • Bearbeitung von finanzwirtschaftlichen, personalrechtlichen und organisatorischen Vorgängen

  • Fachkundige Beratung von Bürgern des Landkreises Uckermark

  • Anwendung moderner Informations- und Kommunikationssysteme