Inhalt

Landräte in der Uckermark von 1817 bis 1945

Der Uckermärkische Kreis besteht bis zum Ende des Jahres 1816. Er wird von einem Kreisdirektorium geleitet, dem 3 Landräte angehören. Letzter Landesdirektor der Uckermark ist der am 24.1.1799 gewählte Landrat Hans Joachim Anton von Arnim (Neuensund). Am 1.1.1817 tritt die neue Kreiseinteilung mit Bildung der Kreise Angermünde, Prenzlau und Templin in Kraft.

Kreis Prenzlau

Jahr
Name

1817 - 1837

Ludwig Adolph von Winterfeldt (Groß Spiegelberg)

1838 - 1863

Carl von Stülpnagel (Dargitz)

1863 - 1896

Karl Ulrich Ludwig Franz von Winterfeldt (Menkin)

1897 - 1903

Joachim von Winterfeldt (Menkin)

1904 - 1914

Helmuth Freiherr von Maltzahn

1914

Carl von Waldow war als LR vorgesehen, wurde zuvor zum Militär einberufen

1914 - 1918

ermann von Engelbrechten-Ilow, leitet die Verwaltung vertretungsweise

1918 - 1920

Ulrich von Heyden (Alexanderhof)

1920 - 1921

Wilhelm Dombois

1922 - 1933

Kurt von Lettow-Vorbeck

1934 - 1938

Dr. Silvio Conti

1938 - 1941

Dr. Heinz Müller-Hoppenworth

1941 - 1945

Werner Kalmus

Kreis Templin

Jahr
Name

1817 - 1830

Carl-Friedrich Wilhelm von Arnim (Gerswalde)

1831 - 1833

Friedrich von Arnim (Boitzenburg)

1834 - 1838

Carl Detloff von Winterfeldt (Metzelthin)

1838 - 1850

Theodor Ludwig von Haas (Herzfelde)

1851 - 1866

Carl Hugo von Mething

1867 - 1873

Adolph von Arnim (Boitzenburg)

1873 - 1898

Hermann Richard von Arnim (Milmersdorf)

1899 - 1920

Ludwig Gustav von Arnim (Willmine)

1920 - 1945

Dr. Günther Reitzenstein

Kreis Angermünde

Jahr
Name

1817 - 1832

Carl-Friedrich Ernst von Wedell-Parlow

1832 - 1844

Albert-Otto von Wedell-Parlow

1845 - 1849

Oskar von Arnim-Kröchlendorf

1849 - 1860

Heinrich Eugen von Röder, Major a. D.

1860 - 1885

Alexander von Buch (Stolpe)

1885 - 1895

Carl von Risselmann

1896 - 1917

Georg von Buch (Stolpe)

1917 - 1945

Rudolf Freiherr von Erffa