Inhalt

Auf- und Einbringen von Materialien auf den Boden

Eine Vielzahl von Vorschriften (Bodenschutzrecht, Abfallrecht, Wasserrecht, Baurecht, Naturschutzrecht) sind bei einer Bodenauffüllung oder dem Wiedereinbau von Boden, in Abhängigkeit vom konkreten Vorhaben, zu beachten.

Die untere Bodenschutzbehörde beurteilt das Vorhaben nach Vorlage des ausgefüllten „Erhebungsbogens zum Auf- und Einbringen von Materialien“ (siehe Formular).

Bitte beachten Sie, dass in der Brandenburgischen Bauordnung festgelegt ist, für welche Aufschüttungen eine Baugenehmigung erforderlich ist.