Inhalt

Mit seinem Standort im Prenzlauer Tor befindet sich das Museum für Stadtgeschichte Templin an einem lokal wie kulturhistorischen bedeutsamen Ort. Die Blickachse durch Tor, Zwinger und Vortore macht den Ort als Durchgang und Übergang von der Stadt zum Land erlebbar.

Die Ausstellung erzählt von der Geschichte der Stadt, des Umlandes und seiner Bevölkerung. Hier befinden sich Objekte, hinter denen sich herausragende und ungewöhnliche Geschichten von Menschen verbergen. Diese gilt es auch mit Kindern zu entdecken, aufzuarbeiten und erlebbar zu machen. Kindgerechte Wissensvermittlung und Freude beim Entdecken stehen dabei im Vordergrund.