Inhalt

Bau-, technische, bewegliche Denkmale

Im Landkreis Uckermark werden derzeit knapp 1000 Denkmalpositionen in der Denkmalliste des Landes Brandenburg geführt.

Nach dem Brandenburgischen Denkmalschutzgesetz kann die geschichtliche, wissenschaftliche, technische, künstlerische, städtebauliche oder volkskundliche Bedeutung Grund für die Unterschutzstellung sein.

Denkmale wurden aufgrund dieser Bedeutungskriterien entweder als Bau-, technisches oder bewegliches Denkmal unter Schutz gestellt. Sie können unterschiedlicher Art und Nutzung sein.

Die Prüfung und Feststellung des Denkmalwerts obliegt dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum (BLDAM).

Hier einige ausgewählte Beispiele:

Baudenkmale

bauliche Anlagen oder Teile solcher Anlagen

Das Inventar ist, soweit es mit dem Denkmal eine Einheit von Denkmalwert bildet, Teil desselben.

  • Boitzenburg, Klosterruine

    Boitzenburg, Klosterruine

  • Mürow, Speicher der Gutsanlage

    Mürow, Speicher der Gutsanlage

  • Stadtbefestigungsanlagen,

    Templin, Stadtmauer im Bereich Seestraße

  • Witschaftsgebäude: Stallanlagen, Scheunen, Speicher, Spritzenhäuser, Schmieden

    Mürow, Schmiede, Am Dorfteich

  • Angermünde, Hoher Steinweg 25

    Angermünde, Hoher Steinweg 25

  • Neukünkendorf, Kriegerdenkmal auf dem Kirchhof

    Neukünkendorf, Kriegerdenkmal auf dem Kirchhof


Technische Denkmale
technische Anlagen oder Teile solcher Anlagen

  • Gollmitz, Wassermühle

    Gollmitz, Wassermühle


Bewegliche Denkmale

bewegliche Sachen, Sammlungen oder sonstige Mehrheiten beweglicher Sachen

Ausstattung Kirchen