Inhalt

Wer bekommt Leistungen der Eingliederungshilfe?

Leistungen der Eingliederungshilfe erhalten Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung wesentlich in ihrer Fähigkeit eingeschränkt sind, an der Gesellschaft teilzuhaben oder die von einer solchen Behinderung bedroht sind. Behinderungen können körperlicher, geistiger und/oder psychischer Art sein. Auch Suchterkrankungen sind denkbar.

Bei der Prüfung, ob eine Behinderung im Sinne der Eingliederungshilfe vorliegt, gilt: Es kommt für die Beurteilung nicht entscheidend auf den Umfang der Beeinträchtigung an, sondern darauf, wie sich die Beeinträchtigung auf die Teilhabe auswirkt. Deshalb wird auch nicht einfach auf den Grad der Behinderung oder den ermittelten Intelligenzquotienten (IQ) abgestellt.