Inhalt

Bevölkerungsentwicklung in der Uckermark

Der Landkreis Uckermark im Nordosten des Landes Brandenburg hat eine Fläche von 3.077 qkm und 117.736 Einwohner (Ew), bei einer Dichte von 39 Ew/qkm (Stand 31.05.2021). Administrativ ist der Landkreis gegliedert in 5 Ämter mit 25 amtsangehörigen Gemeinden und 8 amtsfreie Gemeinden. Die größten Gemeinden sind die Kreisstadt Prenzlau (18.757 Ew), Schwedt/Oder (30.039 Ew), Templin (15.616 Ew) und Angermünde, Stadt (13.563 Ew).

Die Bevölkerungszahl geht durch Abwanderung und Geburtenrückgang bis zum Jahr 2030 auf ca. 100.000 Ew zurück, was mit einer Erhöhung des Durchschnittsalters von ca. 47 Jahren auf ca. 56 Jahre einhergeht. Die prognostizierte Einwohnerdichte beträgt 2030 ca. 33 Ew/qkm.