Inhalt

Aktionsprogramm

Für den Landkreis Uckermark wird in den Jahren 2012/2013 eine "Regionalstrategie Daseinsvorsorge" erstellt, wobei Politik, Fachleute und Infrastrukturträger mit den Bürgern gemeinsame Lösungen finden können. Es sind die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen, Vorschlägen und Engagement gefragt um eine Handlungsstrategie zur nachhaltigen Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen zu entwickeln.

Der Planungshorizont liegt mit 20 Jahren, deutlich über den der Fachpläne (Landesentwicklungsplan, Schulentwicklungsplan, Nahverkehrsplan etc.).

Mit Hilfe der Regionalstrategie sollen gesetzliche Rahmenbedingungen wie Normen und Richtlinien verändert und den sich entwickelnden infrastrukturellen Gegebenheiten angepasst werden. Es wird die Neuausrichtung von Strategien, Standards und Instrumenten der Raumordnung angestrebt.

In vier Arbeitsgruppen (Infrastrukturbündel) werden mit Hilfe von Status-quo-Analysen und kleinräumiger Bevölkerungsprognosen Gestaltungsszenarien, Erreichbarkeitsmodelle und Anpassungsstrategien erarbeitet. Als Ergebnis sollen Projekte vorliegen, die in den folgenden Jahren umgesetzt werden können.