Seiteninhalt

Spatenstich für die Breitbandanbindung von über 10.000 Haushalten im Landkreis Uckermark

Die Uckermark wird flächendeckend an das Highspeed-Internet angeschlossen. Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat am 22. September 2020 in Wichmannsdorf (Gemeinde Boitzenburger Land) den symbolischen Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes in der Uckermark vorgenommen.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer: „Uckermark digital – wir brauchen Gigabitnetze in ganz Deutschland. So sorgen wir flächendeckend für gleichwertige Lebensverhältnisse. Schnelles Internet erleichtert uns allen die Arbeit und den Alltag. Das zeigt die aktuelle Situation mehr denn je, wenn teilweise sogar die Schule virtuell stattfinden muss. Darum investieren wir massiv in den Ausbau der Netze: Hier in der Uckermark ist es bereits der zweite Ausbauabschnitt mit knapp 78 Millionen Euro. Damit werden über 10.000 Haushalte in 33 Gemeinden ans schnelle Internet angeschlossen.“ mehr...

Impressionen

Dr. Andreas Montebaur (Vorstandsvorsitzender der E.DIS AG), Frank Zimmermann (Bürgermeister Boitzenburger Land), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer, Karina Dörk (Landrätin im Landkreis Uckermark) und Jörn Schoof (Geschäftsführer der e.discom) (l-r) begehen am 22.09.2020 in Wichmannsdorf den ersten Spatenstich zum Breitbandausbau in der Uckermark. Foto: atene KOM / Florian Schuh

Spatenstich Wichmannsdorf LKUM (2)

Spatenstich Wichmannsdorf LKUM (3)

Spatenstich Wichmannsdorf ediscom (2)

Spatenstich Wichmannsdorf ediscom (3)

Spatenstich Wichmannsdorf ediscom (6)

Spatenstich Wichmannsdorf LKUM (1)