Seiteninhalt

Bachelor of Engineering - Dualer Studiengang „Infrastruktursysteme“

Studienbeginn:

  • Zum Wintersemester des Einstellungsjahres (01.09.)

Studiendauer:

  • 8 Semester
  • dualer Aufbau in 5 fachtheoretischen und 3 berufspraktischen Semestern

Studienorte:

  • Fachhochschule Potsdam/ Fachtheorie
  • Kreisverwaltung Uckermark / Berufspraxis

Studienziele:

  • Planen und betreiben von innovativen Infrastruktursystemen zur Sicherung der Mobilität, der Energie- und Wasserversorgung sowie der Abwasser-behandlung.
  • Planungen für neue Infrastruktursysteme sowie Ideen zur Umgestaltung bestehender Infrastruktursysteme steigern die Lebensqualität in den Städten und tragen zu umwelt-und ressourcenschonenden Entwicklung bei.
  • Du integrierst Wissen und Lösungen aus vielen Branchen, wie dem Bauwesen, der Betriebswirtschaft, der Informatik, aber auch dem klassischen Maschinenbau und der Verfahrenstechnik.
  • Du nutzt für die Planung und den Betrieb computerbasierte Planungs-werkzeuge und große Datenbestände. Du suchst so nach neuen Ansätzen für die Gestaltung einer Smart City. Beispielsweise verknüpfst du Bauwerke mit digitalen Welten.

Studieninhalte:

  • Allgemeine Grundlagen: Mathematik, technisches Zeichnen, Vermessungs-kunde, Programmierung, Kommunikation und wissenschaftliches Arbeiten,Reflexion zu Theorie-Praxis-Transfer und Studienverlauf
  • Baufachliche Grundlagen: Statik, Baukonstruktion, Baustoffkunde, Bau-physik, Grundbau, Massivbau
  • Infrastruktur: Stadtbauwesen, Mobilitätssysteme, Entwurf Verkehrswege,Verkehrstechnik, Wasserbau, Wasser und Abwasser, Umwelt- und Planungs-recht
  • Baumanagement und Recht: Projektmanagement, Baubetrieb, Bauplanung,Baurecht, Baubetriebswirtschaft

Bachelorarbeit:

  • Bachelorarbeit und KO Kolloquium

Schulische Voraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • In den letzten beiden Schulzeugnissen und im Abschlusszeugnis einen Durchschnitt von mindestens 3,0 sowie in den Fächern Mathematik und Physik keine Leistungen, die schlechter als befriedigend sind

Persönliche Voraussetzungen:

  • Interesse an den Themengebieten Verkehr und Mobilität sowie Energie und Wasser
  • Problemlösungsfähigkeiten, Lernbereitschaft
  • Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit
  • Flexibilität, Team- und Sozialkompetenz
  • Hohe Motivation, Studium und Praxis zu verbinden

Bewerbungsverfahren:

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Die letzten beiden aktuellen Zeugnisse
  • Beglaubigtes Abiturzeugnis bzw. beglaubigtes Zeugnis der Fachhochschulreife (ist ggf. nachzureichen)

Auswahlverfahren:

  • Der Zulassung zum Studium geht ein Personalauswahlverfahren (Online-Eignungstest) voraus. Bei Geeignetheit erfolgt dann ein Vorstellungsgespräch. Die Einstellungskriterien der Kreisverwaltung Uckermark berücksichtigen bereits die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen bei der Fachhochschule Potsdam.
  • Hast du das Auswahlverfahren erfolgreich absolviert und bist für die Einstellungvorgesehen, erfolgt der Abschluss einer Studienvereinbarung mit dir und dem Landkreis Uckermark.

Bezahlung:

  • Bruttogehalt für Beamtenanwärter des Landes Brandenburg (A9) und ggf. vermögenswirksame Leistungen
  • Für die Dauer des Studiums: 1.314,61 EUR