Seiteninhalt

Kommunalwahl 2014

Ergebnisse

Termin

25.05.2014

Rechtsgrundlagen

Wahlkreise

Wahlkreis 1: Stadt Angermünde, Amt Gartz (Oder), Amt Oder-Welse

Wahlkreis 2: Stadt Prenzlau, Gemeinde Nordwestuckermark, Gemeinde Uckerland, Amt Brüssow (Uckermark), Amt Gramzow

Wahlkreis 3: Stadt Schwedt/Oder

Wahlkreis 4: Stadt Lychen, Stadt Templin, Gemeinde Boitzenburger Land, Amt Gerswalde

Wahlvorschläge/Stimmzettel

Wahlleiter

Kreiswahlleiter im Landkreis Uckermark:

Herr Marcel Dziwis
Kreisverwaltung Uckermark
Karl-Marx-Straße 1

17291 Prenzlau
Telefon:
03984 70-2855

Fax:
03984 704466

E-Mail:



stellvertretender Kreiswahlleiter im Landkreis Uckermark: 

Frau Manuela Gutenschwager
Kreisverwaltung Uckermark
Karl-Marx-Str. 1

17291 Prenzlau
Telefon:
03984 70-2911

Fax:
03984 70-1899

E-Mail:



Vordrucke für die Kreistagswahl

Kreiswahlvorschläge sind beim Kreiswahlleiter einzureichen. Die dafür erforderlichen Vordrucke (Papier und/oder als PDF-Datei) werden auf Anforderung kostenfrei vom Kreiswahlleiter zur Verfügung gestellt. Es werden benötigt:

  • der Wahlvorschlag (Anlage 5a gem. § 93 BbgKWahlV);
  • die Erklärung eines jeden Bewerbers, dass er seiner Aufnahme in den Wahlvorschlag zustimmt und dass er für keinen weiteren Wahlvorschlag für die Wahl zum Kreistag seine Zustimmung als Bewerber gegeben hat (Anlage 7a gem. § 93 BbgKWahlV);
  • für jeden Deutschen: eine Bescheinigung der zuständigen Wahlbehörde, dass der vorgeschlagene Bewerber wählbar ist (Anlage 8a gem. § 93 BbgKWahlV);
  • für jeden Unionsbürger: eine Versicherung an Eides Statt über die Staatsangehörigkeit und den nicht bestehenden Wählbarkeitsausschluss (Anlage 8c gem. § 93 BbgKWahlV) sowie die Bescheinigung der Wahlbehörde über die Wählbarkeit (Anlage 8a gem. § 93 BbgKWahlV);
  • bei Wahlvorschlägen von Parteien, politischen Vereinigungen oder Wählergruppen eine Ausfertigung der Niederschrift über die Bestimmung der Bewerber und ihrer Reihenfolge, die vom Leiter der Mitglieder-, Anhänger oder Delegiertenversammlung und zwei weiteren von der Versammlung bestimmten Teilnehmern unterzeichnet sein muss (Anlage 9a gem. § 93 BbgKWahlV)
  • soweit erforderlich, die erforderliche Zahl von Unterstützungsunterschriften mit Bescheinigung des Wahlrechtes der Unterzeichner (Anlage 6 gem. § 93 BbgKWahlV).

Sofern Unterstützungsunterschriften beigebracht werden müssen, so sind die dafür erforderlichen Vordrucke (Anlage 6 gem. § 93 BbgKWahlV) in jedem Fall beim Kreiswahlleiter anzufordern.

Beim Landeswahlleiter stehen auch elektronische Formulare zur Verfügung, die für die Erstellung der notwendigen Unterlagen genutzt werden können. Bitte beachten Sie, dass der verbindliche Wahlvorschlag ausschließlich der unterzeichnete Ausdruck dieser Formulare ist, der beim Kreiswahlleiter einzureichen ist!

Zu den elektronischen Formularen beim Landeswahlleiter (Link z. Zt. nicht aktiv)

Hintergrundinformationen und Hinweise

Bekanntmachungen

(Neue Bekanntmachungen zuerst)

  • Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses [PDF: 67 kB]
  • Sitzung des Kreiswahlausschusses zur Feststellung des Wahlergebnisses [PDF: 18 kB]
  • Zusammentritt der Briefwahlvorstände am 25. Mai 2014 [PDF: 15 kB]
  • Zugelassene Wahlvorschläge zur Kreistagswahl 2014 [PDF: 76 kB]
  • Sitzung des Kreiswahlausschusses zur Zulassung der Wahlvorschläge [PDF: 16 kB]
  • Aufforderung zum Einreichen von Wahlvorschlägen für Beisitzer des Kreiswahlausschusses [PDF: 10 kB]
  • Aufforderung zum Einreichen von Wahlvorschlägen [PDF: 26 kB]

Presseinformationen

(Neue Presseinformationen zuerst)

  • 02.06.2014: Pressemitteilung Kreiswahlausschuss endgültiges Wahlergebnis [PDF: 12 kB]
  • 27.03.2014: Kreiswahlausschuss lässt Wahlvorschläge zum Kreistag des Landkreises Uckermark zu [PDF: 9 kB]
  • 20.03.2014: Eingereichte Wahlvorschläge [PDF: 7 kB]