Seiteninhalt

Aufhebungssatzung zur Satzung über Dienstaufwandsentschädigungen für kommunale Wahlbeamte des Landkreises Uckermark

Der Kreistag des Landkreises Uckermark hat gemäß § 131 Absatz 1 i. V. m. § 28 Abs. 2 Nr. 9 und § 30 Absatz 4 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18. Dezember 2007 (GVBl. I S. 286) in der zurzeit geltenden Fassung am 27.03.2019 folgende Aufhebungssatzung beschlossen:

§ 1

Die Satzung über Dienstaufwandsentschädigungen für kommunale Wahlbeamte des Landkreises Uckermark vom 01.04.2002, bekannt gemacht im Amtsblatt für den Landkreis Uckermark, 9. Jahrgang, Nr. 5 vom 22. Mai 2002, wird aufgehoben.

§ 2

Die vorstehende Satzung tritt zum 01.04.2019 in Kraft.
 

Prenzlau, den 17.04.2019

gez. Karina Dörk
Landrätin