Seiteninhalt

Ehrenamt / Bürgerschaftliches Engagement

Angebote zu kostenlosen Seminaren des Landkreis Uckermark für Vereine und ehrenamtlich Tätige.

 (gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und den Deutschen Landkreistag)

Dienstag, 25.01.2022 - 17 - 20:30 Uhr - Moderne Vereinsorganisation - Der Verein und die digitale Welt (Referent: Falk Golinsky)

Samstag, 05.02.2022 - 9:30 - 16:30 Uhr Moderne Vereinsorganisation - Der Mensch im Verein
(Referent: Falk Golinsky)

Samstag, 05.03.2022 - 9:30 - 16:30 Uhr Moderne Vereinsorganisation - Zusammenarbeit neu denken - Agilität im Verein (Referent: Falk Golinsky)

Samstag, 26.03.2022 - 9:30 - 16:30 Uhr Moderne Vereinsorganisation - Methoden für die Vereinsentwicklung
(Referent: Falk Golinsky)

Falls Sie Interesse an einem der Workshops haben, bitte ich Sie mich am besten per Mail zu kontaktieren, um sich verbindlich anzumelden

E-Mail Adresse: anja.jack@uckermark.de

 
Viele Menschen engagieren sich in der Uckermark freiwillig und unentgeltlich. Das kann in einem klassischen Ehrenamt in Verbänden oder Kirchengemeinden geschehen oder bürgerschaftlich bei verschiedenen Projekten und Initiativen oder einfach ganz spontan und konkret in der Nachbarschaftshilfe vor Ort.

Was wäre unser Gemeinwesen ohne die vielen Menschen, die sich z.B. bei der Freiwilligen Feuerwehr, in den Sport- und Gesangvereinen oder den Kleingartenvereinen einbringen? Die Zeit und Kraft und manchmal auch Geld in die Arbeit mit Geflüchteten, Kindern und Jugendlichen oder Senioren investieren, bei einem Dorffest, der Gestaltung und Unterhaltung eines Bürgerhauses oder sonst auf vielfältige andere Weise mit anpacken?

Das freiwillige Engagement ist, besonders auf dem Land, ein wertvoller und unverzichtbarer Beitrag für die Lebensqualität und die Gestaltung der Gemeinschaft vor Ort.

Deshalb hat es sich der Landkreis Uckermark zur Aufgabe gemacht, das freiwillige, bürgerschaftliche und ehrenamtliche Engagement zu fördern und ihm gebührende Anerkennung und Wertschätzung zu Teil werden zu lassen.

Ehrenamtskoordination mit dem Projekt
“Hauptamt stärkt Ehrenamt“