Seiteninhalt

Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur im deutsch – polnischen Grenzgebiet der Euroregion POMERANIA


Das Kooperationsprogramm Interreg VA Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen wird durch die Europäische Union aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert 

Programm

Kooperationsprogramm Interreg VA

Mecklenburg – Vorpommern / Brandenburg / Polen

Im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“

des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Projekt

Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur im deutsch – polnischen Grenzgebiet der Euroregion POMERANIA – Etappe I von II       Projekt – Nr. INT 23

Projektpartner

1. Straßenbauamt Neustrelitz (Leadpartner)

2. Wojewodschaft Westpommern

3. Landkreis Vorpommern – Greifswald

4. Landkreis Uckermark

5. Stadt Swinemünde

Ansprechpartner

Landkreis Uckermark

Liegenschafts- und Schulverwaltungsamt
Karl – Marx – Straße 1
17291 Prenzlau

lie-schu@uckermark.de
Tel.: 03984 / 701165

Projektinhalt

Durch die Zuwendung wird die Beseitigung von Engpässen in der grenzübergreifend wirkenden Verkehrsinfrastruktur bezweckt.

Das geförderte Projekt zielt auf die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur im deutsch – polnischen Grenzgebiet der Euroregion POMERANIA ab und umfasst Investitionen in die grenzübergreifende Verkehrsinfrastruktur und Mobilität, die zur Integration des Fördergebietes und seine bessere Anbindung an den europäischen Gesamtraum beitragen

Projektdaten insgesamt

EFRE - Fördervertrag

vom 11.01.2018

Gesamtkosten 16.171.419,60 EUR
Fördersatz 85%
Gesamtzuwendung

13.745.706,66 EUR

Projekte Landkreis Uckermark

  derzeitiger Straßenzustand
1.

Kreisstraße K 7315 Ortsdurchfahrt Eickstedt

Länge: 1.627m
Breite : 6,00m
Kosten: 1.500.000 €
Ausbau: 2018/2019

Bild 1602


Bild 595

Bild 592

2.

Kreisstraße K 7315 Ortsverbindung Gramzow - Lützlow

Länge: 2.850m
Breite: 5,50m
Kosten: 2.500.000 €
Ausbau:2019/2020

DSCF2818


DSCF2821


DSCF2819


3.

Landesstraße L 23 Ortsdurchfahrt Milmersdorf

Länge: 625m
Breite: 6,50m
Kosten: 706.000 €
Ausbau: 2019

Bauherr: Landesbetrieb Straßenwesen Eberswalde

OLYMPUS DIGITAL CAMERA




Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 11.02.2017 [PDF: 1,9 MB]

Amtsblatt vom 07.12.2016 [PDF: 1,2 MB]