Seiteninhalt

Altholz - Abrissholz

Datenschutzerklärung Abfallwirtschaft [PDF: 16 kB]

Zuständige Behörde:

Sachgebiet Bodenschutz, Altlasten, Abfallwirtschaft und Gewässerschutz
Kreisverwaltung Uckermark
Landwirtschafts- und Umweltamt
Karl-Marx-Straße 1
17291 Prenzlau
Telefon:
03984-70 3068

Fax:
03984-70 4599

E-Mail:



Kontakt:

Untere Abfallwirtschaftsbehörde



Telefon:
03984-70 3568

Telefon:
03984-70 3868

Telefon:
03984-70 4868

Fax:
03984-70 4599

E-Mail:



Öffnungszeiten

Montag

08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag

08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

Freitag

08:00 - 11:30 Uhr

Was sollten Sie beachten?

Altholz (Konstruktionsholz), das bei Um- oder Rückbauarbeiten anfällt, gilt als belastet, weil es i.d.R. mit Insektenschutz- oder Holzschutzmitteln behandelt wurde. Diese enthielten in der Vergangenheit Zusätze, die nach heutigen Erkenntnissen krebserregend sind. Deshalb ist Altholz entweder einer Altholzbehandlungsanlage zur energetischen Verwertung bzw. einer thermischen Beseitigungsanlage zur Beseitigung zu übergeben (sh. www.LUIS-BB:Abfallwirtschaft.de). Ob eine energetische Verwertung möglich ist oder eine thermische Beseitigung vorgenommen werden muss, ist abhängig von der jeweiligen Schadstoffbelastung des Altholzes.

Welche Rechtsvorschriften sind wichtig?

• Altholz-Verordnung - AltholzV

• Kreislaufwirtschaftsgesetz – KrWG

Welche Gebühren bzw. Entgelte können entstehen?

Die Kosten für die Verwertung bzw. Beseitigung von Altholz können bei den Anlagen erfragt werden. Sie sind abhängig von der Einstufung des Altholzes in die Kategorie 1 – 4 der AltholzV und der abzugebenden Menge. Die Entsorgung von Altholz außerhalb einer zugelassenen Anlage stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 69 Abs. 1 KrWG dar. Diese kann mit einem Bußgeld bis zu 100,000,- € geahndet werden (sh. § 69 Abs. 3 KrWG).

Welche Formulare müssen Sie ausfüllen?

Keine, bei Abgabe an eine dafür zugelassenen Anlage erhalten Sie Belege, die die ordnungsgemäße Verwertung bzw. allgemeinwohlverträgliche Beseitigung Ihres Altholzes bestätigen.