Seiteninhalt

Technische und Verkehrliche Infrastruktur


Zuständige Behörde:

Liegenschafts- und Schulverwaltungsamt
Kreisverwaltung Uckermark
Karl- Marx- Straße 1
17291 Prenzlau
Telefon:
03984 702040

Fax:
03984 704965

E-Mail:



Kontakt:

SG Liegenschaften/Tiefbau/Finanzen
Kreisverwaltung Uckermark
SG Liegenschaften/Tiefbau/Finanzen
Karl-Marx-Straße 1
17291 Prenzlau
Telefon:
03984/701365

Fax:
03984/704965

E-Mail:



Technische Infrastruktur / Verkehrliche Infrastruktur

Einholung von Stellungnahmen im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange für Planverfahren, die die Technische und Verkehrliche Infrastruktur betreffen.

Zuständigkeiten

Ansprechpartner für die Technische Infrastruktur:

Frau Peotrowske
Telefon: 03984/70-4465
E-Mail: Ruth.Peotrowske@uckermark.de

Ansprechpartner für die Verkehrliche Infrastruktur:

N.N


  • Raumordnungsverfahren innerhalb und außerhalb des Landkreises (Planungen Dritter)
  • Umweltverträglichkeitsstudien im Rahmen raumbedeutsamer Vorhaben, für die kein Raumordnungsverfahren notwendig ist
  • Planverfahren für Straßen, Schienen, Wasser, Luft, Radwege, Wege, Plätze
  • Scopingverfahren im Vorfeld von immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren
  • Planverfahren zu Fernmeldeanlagen, Wasserversorgungsanlagen, Abwasserversorgungsanlagen, Elektroversorgungsanlagen, Gasversorgungsanlagen, Fernwärmeversorgungsanlagen
  • Bergbauliche Genehmigungsverfahren
    • Erlaubnis zur Aufsuchung der Rohstoffe
    • Bewilligung der Gewinnung der Rohstoffe
    • Betriebspläne für den Rohstoffabbau
    • Abschlussbetriebspläne für die Wiedernutzbarmachung der bergbaulich genutzten Flächen

Öffentlicher Belang

  • Naturschutz und Landschaftspflege
  • Wasserver- und Abwasserentsorgung
  • Abfallentsorgung
  • Altlasten
  • Bodenschutz
  • Trinkwasserschutz
  • Denkmalschutz
  • öffentlicher Personennahverkehr
  • Straßenbaubehörde für Kreisstraßen
  • Brand- und Katastrophenschutz/Rettungsdienst

Welche Rechtsvorschriften sind wichtig?

  • UVP-Gesetz i. V. m. Verordnung zum Bundesimmissionsschutzgesetz
  • Bundesberggesetz
  • Raumordnungsgesetz i. V. m. Raumordnungsverfahrensverordnung
  • Brandenburgisches Naturschutzgesetz (BbgNatSchG)
  • Brandenburgisches Denkmalschutzgesetz (BbgDSchG)
  • Verwaltungsverfahrensgesetz (Planfeststellungsverfahren)
  • Telekommunikationsgesetz
  • Wasserhaushaltsgesetz
  • Energiewirtschaftsgesetz
  • Landkreisordnung, Gemeindeordnung
  • Ortsdurchfahrtenrichtlinie
  • Bundesfernstraßengesetz (FStrG)
  • Fernstraßenausbaugesetz (FStrAbG)
  • Landesstraßenausbaugesetz (LStrAusbauG)
  • Brandenburgisches Straßengesetz (BbgStrG) i. V. m. Straßenverzeichnisverordnung
  • Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG)
  • Eisenbahnkreuzungsgesetz (EBKrG)
  • Eisenbahnkreuzungsverordnung (EKrG)
  • Luftverkehrsgesetz (LuftVG)
  • Luftverkehrsordnung (LuftVO)
  • Luftverkehrskonzept des Landes Brandenburg

Welche Gebühren bzw. Entgelte können entstehen?

Die Gebühren richten sich nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG) i. V. m. der Verwaltungsgebührensatzung des Landkreises Uckermark.

Was müssen Sie mitbringen bzw. einreichen?

  • Anschreiben zum Antrag auf Stellungnahme
  • Lageplan (Flur und Flurstücke)
  • Übersichtsplan Trassenplan
  • Erläuterungsbericht Regelquerschnitt (Straßen, Wege)
  • ...

1 Exemplar in Papierform und eine digitale Ausfertigung, vorzugsweise ist der Antrag auf CD oder per E-Mail einzureichen (PDF).