Seiteninhalt

01.10.2018

Höhere Gewalt und außergewöhnliche Umstände infolge witterungsbedingter Härtefälle müssen kurzfristig angezeigt werden!

Teilnehmer an den KULAP-Programmen 810 (Grünlandextensivierung) und 880 (Ökolandbau), die aufgrund der Dürre Probleme haben, den vorgeschriebenen RGV- Besatz in 2018 zu erreichen, müssen die höhere Gewalt beim Landwirtschafts- und Umweltamt des Landkreises Uckermark anzeigen. Dazu kann ein spezielles Formular verwendet werden. Nur bei anerkannten Härtefällen darf bei Unterschreitung der RGV-Besatz-Vorgaben eine ungekürzte KULAP-Zahlung für 2018 gewährt werden.

Anzeige Verringerung Tierbesatz