Seiteninhalt

23.10.2019

Ehrenamt-Mobilitätszuschuss

Ehrenamt - Ausreichung von Mobilitätszuschüssen

Seit 01.10.2019 erhält der Landkreis Uckermark eine finanzielle Unterstützung der Staatskanzlei des Landes Brandenburg, um einen Engagement-Stützpunkt einzurichten sowie einen Mobilitätszuschuss an ehrenamtlich Tätige im Landkreis Uckermark auszureichen. Das Land Brandenburg hat sich zum Ziel gesetzt, eine vielfältige und demokratiefördernde Zivilgesellschaft zu stärken. Besonders die Anerkennung und die Würdigung bürgerschaftlichen Engagements sind dem Land Brandenburg sowie dem Landkreis Uckermark wichtig.

Ein Arbeitsschwerpunkt des Engagement-Stützpunktes ist die Ausreichung eines Mobilitätszuschusses sowie der Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg als Dank und Anerkennung an die Ehrenamtlichen, die freiwillig einen Beitrag für das Gemeinwohl im Landkreis Uckermark leisten. So stehen in diesem Jahr noch 30.000 Euro zur Verfügung, die als Mobilitätszuschuss in Höhe von 100 Euro an Ehrenamtler gewährt werden können. Der Mobilitätszuschuss wird als Pauschale auf Antrag gewährt und kann sowohl für ÖPNV-Tickets als auch für Tankkosten verwendet werden.

Antragsberechtigt sind Personen, die in ihrem Ehrenamt einen erhöhten Mobilitätsaufwand haben und keinerlei andere Entschädigung durch Vereine oder Verbände erhalten.

Ehrenamt - Antrag Mobiltätszuschuss für Ehrenamtliche

Ansprechpartner

Das Amt für Kreisentwicklung steht für Rückfragen bereit.

Frau Petra Buchholz
Kreisverwaltung Uckermark
Amt für Kreisentwicklung, Wirtschaftliche Infrastruktur, Tourismus
Karl- Marx- Straße 1

17291 Prenzlau
Telefon:
03984-70 1580

Fax:
03984-70 2899

E-Mail: