Seiteninhalt

12.06.2020

Landkreis hebt Allgemeinverfügung auf - Kitas nehmen am Montag wieder den Regelbetrieb auf

Mit der Ankündigung der Landesregierung, den Kitabesuch für alle Kinder ab dem kommenden Montag nicht mehr zu beschränken, entfällt auch die Rechtsgrundlage für die am 22. Mai erlassene Allgemeinverfügung des Landkreises Uckermark zur eingeschränkten Regelbetreuung in den Kindertagesstätten.

Damit nehmen die Kindertagesstätten im gesamten Landkreis ab dem 15. Juni wieder ihren Regelbetrieb auf. Darüber wurden die Kita-Träger auf einer Veranstaltung am Donnerstag  durch die Landrätin, den Sozialbeigeordneten und das Jugendamt informiert.

Die Notfallbetreuung und die eingeschränkte Regelbetreuung, die das Jugendamt für insgesamt 4.372 Kita-Kinder beschieden hatte, gelten ab Montag nicht mehr. Alle Kinder können wieder die Kita besuchen. Die Kindertagesstätten sind darauf vorbereitet und stimmen mit den Eltern die Wiederaufnahme der Kinder ab.

Eltern von Grundschulkindern, die bisher im Rahmen einer Notfallbetreuung vormittags im Hort oder in der Schule betreut wurden, müssen die weitere Betreuung mit der Grundschule abstimmen.