Seiteninhalt

01.03.2021

Freie Impftermine für Beschäftigte in Kindertagesstätten

Nach der aktualisierten Impfverordnung des Bundes haben ab sofort unter anderem auch alle Beschäftigten in Kindertagesstätten, die der Altersgruppe 18 bis 64 Jahre angehören, die Möglichkeit, sich mit dem Impfstoff AstraZeneca gegen Corona impfen zu lassen.

Gesundheitsdezernent Henryk Wichmann appelliert an die Erzieherinnen und Erzieher sowie an alle anderen Beschäftigten in den Kitas, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen: „Aktuell steht im Impfzentrum eine ausreichende Anzahl an Impfdosen zur Verfügung, um das Personal, das in den Kindereinrichtungen tätig ist, gegen das Sars-CoV-2-Virus zu impfen und damit sich selbst und ihre Kontaktpersonen vor einer Infektion zu schützen.“

Terminvereinbarungen sind online über www.impfterminservice.de möglich.

Mitzubringen ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers.